Klavierfestival Ruhr

Klavier-Festival RuhrDas Klavier-Festival Ruhr – das "weltweit bedeutendste Klavierfestival" (FonoForum) - präsentiert jedes Jahr von Anfang Mai bis Ende Juli in 60-70 Konzerten international herausragende Künstler in einzigartiger Konzentration.

Klavier-Festival RuhrKlavier-Festival Ruhr

Die großen Meister ihres Fachs (darunter Pierre-Laurent Aimard, Martha Argerich, Emanuel Ax, Daniel Barenboim, Tzimon Barto, Elena Bashkirova, Alfred Brendel, Michel Camilo, Chick Corea, Leon Fleisher, Nelson Freire, Irwin Gage, Hélène Grimaud, Herbie Hancock, Abdullah Ibrahim, Keith Jarrett, Katia & Marielle Labèque, Lang Lang, Elisabeth Leonskaja, Robert Levin, Radu Lupu, Gabriela Montero, Ivo Pogorelich, Maurizio Pollini, André Previn, András Schiff, Grigory Sokolov, Jean-Yves Thibaudet, Arcadi Volodos und Krystian Zimerman) folgen regelmäßig der Einladung des Festival-Intendanten Franz Xaver Ohnesorg, um facettenreiche und individuell programmierte Konzerte zu gestalten.

Aber auch viel versprechende Nachwuchspianisten, Wettbewerbssieger und Debütanten, deren Förderung dem Festival ein besonderes Anliegen ist, werden Jahr für Jahr eingeladen.

 

Zu den Konzerten des Klavier-Festival Ruhr